Fabi gewinnt erstes Herrenturnier

Im Alter von 16 Jahren hat Fabian Gusic am vergangenen Wochenende seinen ersten Titel bei einem Herren-DTB Turnier gewonnen. Im Sportpark Isernhagen spielte er ein nahezu perfektes Wochenende und gab im gesamten Turnierverlauf lediglich einen Satz ab.

Die erste Runde am Freitag wurde mit 6:0 6:0 gegen Julius Engel (Mindener TK) im Schnelldurchgang erledigt. Am Samstag kam es im Achtelfinale zur Partie gegen Niedersachsens besten U14-Akteur Tjark Kunkel (TC BW Neustadt). Auch dieser wurde mit 6:2 6:1 trotz guter Leistung deutlich in die Schranken gewiesen. Nach diesem Sieg hatte Fabi seine Position 6 der Setzliste bestätigt und es folgte das Viertelfinale gegen den Topgesetzten Jonas Lichte vom Wilhelmshavener THC. Lichte ist die Nummer 162 der deutschen Herrenrangliste und gehört dem 2.Bundesligateam der Jadestädter an. In einer äußerst hochklassigen Partie konnte Fabi Durchgang eins mit 6:3 für sich entscheiden. Sein Gegenüber steigerte sich aber nochmal und konterte seinerseits mit einem 6:4 in Durchgang zwei. Im abschließenden Matchtiebreak agierte unser Nachwuchscrack dann sehr mutig und nahm das Heft seinerseits in die Hand. Nach 7:8 wurde er für drei Punkte am Stück belohnt und feierte mit dem 10:8 seinen bisher größten Sieg. Zwar stolz, aber auch mahnend folgte ein langes Gespräch mit Trainer Basti Wöhler, der Fabi dann auch am Sonntag betreute. Die „Erdung“ schien gefruchtet zu haben, denn Fabi gewann sein Halbfinale voll fokussiert gegen Florian Rittler vom TuS Wettbergen mit 6:1 6:1 im Eiltempo. Somit stand der erste Finaleinzug im Erwachsenenbereich für unseren jungen Nordligaspieler fest. Finalgegner war Hao Le aus Kassel. Die Nummer 402 spielte sich mit ebenfalls starken Leistungen in die Schlussrunde. Diese hielt dann auch was sie versprach. Beide Akteure waren vom ersten Punkt an voll da und hielten bis zum 5:4 im ersten Satz ihre Aufschlagspiele. Bei 40:0 sah es schon nach 5:5 aus, doch Fabi wurde nochmal richtig aktiv und erspielte sich vor allem mit tollen Netzangriffen den ersten Satz. Im zweiten Durchgang merkte man beiden Spielern etwas die Strapazen der vergangenen Tage an. Die Führungen wechselten mehrfach und bei 3:5 sah es nach Satzgleichstand aus. Doch wieder übernahm Fabi die Initiative und holte sich die nächsten vier Spiele und damit auch seinen ersten Titel.

Stolz und müde nahm der danach den Siegerpokal entgegen. Nun folgen ein paar freie Tage bevor dann die Aschenvorbereitung auf die Punktspielrunde beginnt. Dann trifft Gusic mit der ersten Herren am 5.Mai in Alfeld auf den HTC RW Hildesheim.